Startseite
  Über...
  Archiv
  Wörterbuch chslangXD
  berücht üba freiburchhh (extra für JanaXD)
  noch ein paar BildöööR
  story 1 Prolog
  kapi 1-9
  kapitel 10-19
  kapitel 20 -21
  story 2 kapi 1-7
  Gästebuch
  Kontakt

   sina & Kathas ff
   jacky's page
   lisa und mirana hp
   klicken wenn ihr für tokio hotel seid!!!
   mannheim aktion bitte klicken und unterschreiben!!
   einfach ALLES über TH!!
   Lisa's ff's (klicköööööööönXD)
   honey und itzi's ff<-------- Tipp 2
   lia's geile story
   sina und hannas ff suuuuuuuupa geil!!
   leila's hammer ff's muss man gelesen haben
   eisblume's page mit ff
   hot-chicas supa geile ff
   jana's page
   rebbi- storry (leseeen)
   alinas supa hamma ff's ein lesemuss!
   bella's story! totalll hammmaaa
   meine alte page
   sarah's story's <-- Tipp
   melli und annas suuupa page

http://myblog.de/kleinerotzgoere

Gratis bloggen bei
myblog.de







Kapitel 1
wie alles begann: vor ziemlich genau 1 Jahr wurde ich von meinem Produzenten bei einer
Talentshow für Jungendliche entdeckt. ich gewann zwar nicht beim Wettbewerb und wurde 2te, aber das brachte mich nicht von meinem Traum ab, Sängerin zu werden. Mein Produzent sprach mich nach der Show an, und mein verweintes gesicht wurde gleich fröhlicher, als er mir anbot, ein paar Probeaufnahmen mit ihm zu machen. ich bekam dann einen Plattenvertrag, und ich brachte meinen selbstgeschriebenen Song 'Traffic in my heart' (ein rockiger song mit viel sexappeal drin) raus. danach folgte mein Album 'It's just me', was ein riesen erfolg war. es war 13 wochen auf Platz 1 der Englischen charts, und 12 wochen auf Platz eins in Deutschland. vor etwa einem halben Jahr eroberte ich die single Charts der USA mit meiner aktuellen single 'The last star in heaven'. Ja, mein erfolg war riesig, und ich galt als 2te Britney Spears, die ich übrigens bei den letzten MTV Music Awards traf, als ich meine 3 Preise in Best Newcomer, Best Singer und Best live Performance gewann. Es war einfach unglaublich, wie viel Erfolg ich hatte! nie im leben hätte ich mir das erträumen lassen, und im moment macht es mir auch noch super spass, obwohl der Druck enorm gross ist, aber jetzt bin ich ja gerade auf Urlaub in der Karibik für 2 wochen, entspanne mich ausgiebig und darf noch essen was ich will, weil meine ernährungsberaterin mir nicht auf die Finger gucken kann, da sie nicht hier ist hehe.Doch morgen fliegt der Flieger gleich nach Deutschland, was ich da zu tun hab weiss ich noch gar nicht, ich kann mir die Städte und Länder in denen ich bin kaum merken, weil ich so viel rumkomme.
Aber wer bin ich überhaupt?? Mein Name ist Shana Knox (nox ausgesprochen), aber mein Künstler name ist einfach nur Key, so bleibt mir ein kleines bisschen mehr Privatsphäre meinte mein Manager. Mein Vater ist Australier, daher der Name, aber meine Mutter Stammt aus der Schweiz, dadurch beherrsche ich Englisch und Deutsch. Ich bin im Moment noch 16, aber werde am 17 Oktober 17! Darauf freue ich mich total, dann kann ich auch endlich wieder einmal nach hause zu meinen wenigen Freunden die ich noch hab gehen und richtig feiern. Wegen meiner Berühmtheit haben sich sehr viele Leute von mir abgewendet! Entweder waren sie neidisch, oder sie fanden, dass ich abgehoben bin. Auch falsche leute haben sich plötzlich wieder bei mir gemeldet, aber die haben mich eher kalt gelassen. Zugegeben, ein bisschen bin ich abgehoben! Aber ich weiss heute, dass jeder Promi abhebt, auch wenn er es nicht zugibt! Es ist einfach so! wenn man auf der Bühne steht und man von tausenden von Fans bejubelt wird fühlt man sich einfach etwas besonders! Man kann den Menschen so viel geben, und ich fühle mich auch für meine Fans verantwortlich. Täglich erhalte ich tausende von Fanbriefe, die ich leider unmöglich alle beantworten kann! In diesen Ferien hab ich ungefähr hundert geschafft, zu mehr bin ich nicht gekommen, aber es ist nun leider mal so!
aber noch mal zurück. Seit ich meine Tour beendet habe, konnte ich meine Familie und Freunde in Hamburg noch gar nicht sehen, ich bin direkt nach dem letzten Konzert in Texas hierher in Urlaub geflogen, zusammen mit meinem Freund Pete, der Gitarrist meiner Band BestWishes, keine Ahnung wie die auf diesen Namen gekommen sind! Aber mit meinem Schatz bin ich sehr glücklich seit bald drei Monaten. Das Gute an unserer Beziehung ist, dass wir uns immer sehen können, weil er mit mir auch immer überall hin fahren muss, ausser promotion termine und Interviews, aber da ich so viele live Auftritte die ganze Zeit habe, macht uns das nichts aus. Die einzige Macke die es gibt, ist die Verheimlichung unserer Liebe. Vor 2 Monaten wurden wir bei einer Umarmung abgelichtet von irgend so einem scheiss Paparazzi. Zum glück konnten wir alles vertuschen, indem wir einfach sagten, dass er mein Cousin und Gitarrist ist, und seither dürfen wir uns ab und zu zusammen in der Öffendlichkeit zeigen, leider nicht händchenhaltend oder küssend. Die Gefahr, viele Fans zu verlieren ist einfach zu gross, vor allem, weil ich viele Männliche fans habe. Das belastet mich manchmal auch ziemlich, wie gerne würde ich einfach auf die Strasse rennen und schreien, dass ich einen Freund habe, und ihn über alles Liebe! Aber in meinem Vertrag steht, keine öffentliche Beziehungen mit männdlichem Geschlecht. Mein Manager hat mir von anfang an gesagt, dass ich Opfer bringen muss, wenn ich meinen Traum leben will. Zugegeben, am anfang war mir gar nicht klar, was das heisst, aber jetzt weiss ich wie viele Opfer dass das sind! Manchmal fast zu viele! Es ist nicht das Schokoladen leben wie viele leute denken! Hinter all dem steckt sehr viel Arbeit, und sehr viel Geduld und eben die Opfer! Aber mit solchen sorgen kann ich immer zu meiner besten Freundin und Visagistin Helen gehen. Ich kenne sie schon seit ich klein bin, und sie ist auch 2 jahre älter als ich, und gelernte Visagistin. Sie hat damals die Schule geschmissen, als sie ein angebot erhielt eine Lehre als Visagistin zu absolvieren. Kurz nachdem sie die Lehre beendet hat, wurde ich berühmt, und seither reist sie mit mir um die ganze Welt und stylt mich überall auf! Wenn ich sie nicht hätte, würde ich dem Druck manchmal gar nicht standhalten! Mit ihr kann man einfach über alles reden! Pete ist dagegen ganz anderst. Er ist einfach immer zu Spässen aufgelegt, und bringt mich zum lachen. Er hört mir auch zu, aber kann dann nicht richtig darüber reden! Er sagt dann einfach immer: „mach dir keinen Kopf darüber Schatz, es wird alles wieder gut“ Helen dagegen gibt mir dann immer Tipps, wie ich es besser aushalten kann, und die funktionieren auch meistens ganz gut. Ich vermisse sie auch schon ganz dolle! Ich bin ungern von ihr getrennt, und jetzt hab ich sie schon 2 Wochen nicht mehr gesehen! Ich freue mich schon auf morgen, wenn ich sie dann in Mannheim wieder sehe. Ach da fällt mir ein, ich muss noch john, meinen Manager anrufen, und mit ihm alles wegen morgen klären, wann ich wo sein muss u.s.w.
ich nehme mein Handy hervor, und wähle Johns Nummer: „Hallo? Key? Bist du schon schön braun?? Wehe wenn nicht sonst müssen wir wieder deinen ganzen körper braun anmalen, damit du auf den fotos morgen besser aussiehst! Nene witz kleine! Wie geht’s dir?“ typisch John, der ist immer so, wenn er genug geschlafen hat! Sonst kann er ziemlich gestresst sein, aber heute hat e anscheinend gute laune! Das freut mich. „hallo mister Moser, mir geht’s gut, und braun bin ich auch geworden danke! Leider hab ich 3 Kilo zugenommen!“ grinse ich ins Telefon „3 Kilo?? Key du verarschst mich jetzt aber nicht oder?“ meint er schon ziemlich verängstigt. „doch das tue ich gerade! Meine Figur ist natürlich immer noch makellos! 168cm und 49kg und Immernoch kupferbraune lange Haare mit grünen Augen“ meine ich ins Telefon! Es ist tatsächlich so, dass ich sehr dünn bin! Aber das gehört eben zu meinem Job! Wer kauft schon Platten von einer fetten bald 17 jährigen sängerin?? Erotik erkauft sich nun einfach mal besser! „warum ich anrufe John, wann flieg ich morgen nach Deutschland, und was muss ich über mich ergehen lassen wenn ich dort bin?“ frage ich nach „also dein flieger geht um 6 uhr früh, und um 17 uhr musst du bei helen in der Maske sein, damit du dich für die Fotografen am roten Teppich vorbereiten kannst! Es ist nicht eine super wichtige veranstaltung, bloss eine Gala veranstaltung, sie ist für dich aber sehr wichtig, und ich verlange von dir, dass du Werbung für deine nächste single machst. Sag ihnen, wie du dich schon auf die nächste single freust, und du gespannt bist, wie sie bei den leuten ankommt! Es wird deine erste ballade sein! ok?“ „ja ist gut! Aber bist du dir sicher, dass die nächste single eine ballade sein soll? Welche überhaupt? Ich hab 3 Balladen auf dem Album?“ „key, du hast jetzt 4 rockige songs rausgebracht! Irgendwann wollen die leute mal etwas neues von dir hören, und jetzt ist der richtige zeitpunkt! Und wenn sie fragen warum du eine ballade ausgewählt hast, dann sagst du, dass du es einfach an der zeit fandest,dass die leute eine andere seite von dir kennenlernen, und du auch nicht nur rocksongs singen willst, sondern auch etwas ruhigere, welche die leute zum nachdenken bringen soll weil die letzten songs waren eben ziemlich hart für dein alter! Und kein ton, von wegen verliebt sein oder so! das ist zu gefährlich! Und die Ballade wird ‚luck in my tears’ sein!“ meint er nur, während ich mir alles auf einen Block notiere „ok John, hab alles aufgeschrieben! Dann sehen wir uns morgen ja?“ „OK Shana ist gut, ich werde dir noch ein paar antworten auf die fragen der Reporter zurechtlegen, die kannst du dir dann mit helen zusammen studieren während du in der maske bist! Machs gut, und verschlaf ja den flieger nicht!“ sagt John „nein werde ich nicht! Bis dann John!“ „bis dann kleine“ und wir legen auf. Ich bestelle mir noch einen alkoholfreien Coctail, die sind hier super lecker, dann blicke ich zu meinem Schatz neben mir auf dem Liegestuhl! Der döst seit knapp 2 stunden vor sich hin, ist wohl noch müde von letzter nacht^^! Ich muss grinsen! Wird zeit, dass ich ihn wecke. Aber wie? Erst geh ich mal kurz ins Meer mich abkühlen, dann leg ich mich patschnass auf meinen Liebsten! Gesagt, getan! Ein kleiner Schock konnte er sich nicht verkneifen, und ich gab ihm einen kleinen Kuss auf die Backe! Mehr darf ich nicht, es könnte Papparazzi haben.
Es ist jetzt 3 uhr Nachmittag, und wir beschliessen, ins Hotel zurück zugehen! Wir müssen schliesslich noch packen, und morgen müssen wir um 4 aufstehen, dann duschen, bereit machen und um 5 müssen wir einchecken. Während Pete sich im Hotelzimmer gleich aufs Bett schmeisst und weiter döst, packe ich unterdessen unsere sachen. Etwa eine Stunde später bin ich fertig, und wecke erneut meinen Schatz, diesmal mit mehr Küssen, als vorhin, schliesslich sind wir ja von Wänden geschützt.
Nachdem er seinen allerwertesten von Bett erhob, und wir in den Esssaal gehen, um noch eine kleinigkeit zu essen. Anschliessend gehen wir gleich schlafen, um morgen fitt zu sein.
Kapitel 2
Am nächsten morgen fahren wir mit dem Taxi zum Flughafen. Auf dem weg zum unserem Gate begegnen wir noch 2 fans von mir. Fleissig mache ich Fotos und gebe mit einem lächeln Autogramme obwohl mir überhaupt nicht nach lächeln zu mute ist. Ich habe gestern warscheindlich etwas falsches gegessen, denn in meinem Bauch grummelt es gewaltig. Während ich mich von ihnen verabschiede, erwähne ich noch, dass ich mich über einen Konzertbesuch von ihnen freuen würde! Sie meinten, dass sie schon Karten für 2 Konzerte für die nächste Tour haben, und ich entferne mich von ihnen, drehe mich noch einmal um und winke ihnen zu. Diesen Ablauf hat mir John beigebracht! Man muss immer freundlich zu den Fans sein, auch wenn man überhaupt keine Lust dazu hat! Aber ich tu es ja auch gerne! Wenn ich ein Fan von jemandem wäre und ich den treffen würde, würde ich mich auch freuen, wenn er sich 5 minuten zeit für mich nimmt, so einfach ist das.

Gegen 20 vor 6 sitzen wir in unserem Flieger, nach Mannheim, wo uns mein Sicherheitsteam am Flughafen empfangen wird, da warscheindlich der ganze Flughafen von Reporten und Fans belagert ist, da auch noch andere Stars ankommen, wegen der Gala heute abend (keine ahnung ob es in Mannheim ein Flughafen hat! Denkt jetzt einfach mal einen dazuJ). Eigendlich habe ich gar keine lust dahin zu gehen, ich würde viel lieber noch ne woche in der Karibik bleiben! „sehr geehrte Passagiere, wir begrüssen sie herzlich an bord unserer Luftansa k713 (frei erfunden) der Flug hat eine halbe stunde verspätung, wir bitten sie um geduld“ tönte es aus der sprechanlage. Na toll, wenn ich nur nicht zu spät in der Maske bin, sonst wird Roger (mein Produzent) sauer, dass kann ich mir echt ersparen. Aber wenn wir noch warten müssen, kann ich ja noch kurz meine mails checken. Ich nehme meinen Laptop hervor, und gehe in meinen Posteingang. 67 neue mails! Das ist längst normal, meistens von irgendwelchen fans, die die addi rausgekriegt haben, aber denen darf ich nicht zurückschreiben, sonst schwirrt die addi gleich im ganzen netz rum. Ich überfliege die Nachrichen nach wichtigen dingen, und entdecke eine mail von Roger. Ich öffne sie. Er hat mir den albauf der Gala geschickt, und die Gästeliste gleich auch noch! Mal sehen wer alles so da ist. Viele kenne ich gar nicht, es sind etwa 100 promis unter anderem Paris Hilton! Auf die hab ich überhaupt keinen bock, dann muss ich mich ins zeug legen, damit ich genug aufmersamkeit bekomme, am besten betrete ich vor ihr den roten Teppich! Sarah connor ist auch da? Naja sie ist ganz nett, hab mich mal mit ihr unterhalten. Schade dass lafee nicht kommt, mit ihr hab ich mich immer super verstranden! Bei der letzten bravo supershow hab ich sie kennengelernt, und sie ist super nett! Seither simsen wir regelmässig, oder telefonieren! Mal sehen wer ich noch nicht persöndlich kenne, ausser Paris Hilton, die mich interessieren! Tokio hotel ist auch da… hmm kommt mir irgendwie bekannt vor der name! „pete, kennst du Tokio hotel?“ frage ich meinen Freund „ja das ist eine Deutsche rockband, sind etwa 2 monate vor dir bekannt geworden warum meinst du?“ gibt er mir zur antwort „ach nur so, die sind auch eingeladen heute abend, und der name kam mir gerade bekannt vor.“ Meine ich nur. Ich gehe noch die liste bis zum schluss durch, und schreibe dann noch ne sms an helen, um ihr zu sagen, wie sehr ich mich auf sie freue, und ob sie schon eine idee hat, was ich anziehen soll, und wie meine frisur aussehen soll. Sie schreibt mir bloss zurück, dass ich mich überraschen lassen soll, das kleid wäre traumhaft. Typisch Helen! Das schreibt sie meistens! Der flieger startet, und ich muss nur noch etliche stunden in diesem Flieger sitzten, und mich langweilen, und dann geht der alltägliche stress wieder los. Kaum ausschlafen, termine bis spät in die nacht, dann kommt noch der neue clip zu ‚luck in my tears’, neue fotos, und und und. Warscheindlich brummt mir dann Jaqueline (meine ernährungberaterin) wieder diese scheiss diäten auf, und treibt mich zum Wahnsinn mit ihrem Fitnesstraining! Wie ich sport doch hasse! Ich bestelle mir gleich ein red bull, schliesslich muss ich die letzten stunden ohne clin noch geniessen.


Der rest des Fluges, beschäftige ich mich mit Fernsehen oder kreuzworträtsel machen (die lieb ich über alles) dann lasse ich mir noch die aktuelle Bravo und die Yam! Bringen um mich auf den neusten stand zu bringen, über tokio hotel Bill steht da ein Artikel! Den les ich mir mal durch, und lästere dann noch ein bisschen über Paris zusammen mit Pete ab! Das mach ich ganz gerne zwischendurch! Aber ich mag diese frau eben einfach nicht! Ich hab sie einmal an einem Event getroffen, und da hat sie mir total die show gestohlen. Mann war ich danach wütend! Am liebsten hätte ich ihr meinen Champagner ins gesicht geschüttet! Ich war gerade dabei, einem Reporter seine Fragen zu beantworten, da kam plötzlich Paris, und gab ihren dreckigen kommentar dazu ab, was ich gesagt habe! Der Reporter konnte sich ein lachen nicht verkneifen, und am nächsten tag kam natürlich alles in den Nachrichten „key von Paris beleidigt!“ irgendwann zahl ich ihr das heim! Vllt ergibt sich ja heute die chance…

Gegen 16 Uhr landet unser Flieger. Ich setzte meine Mütze und meine Sonnenbrille auf, und begebe mich zum Exit. Mein Sicherheitsteam nimmt mich gleich in empfang und drückt mich durch die Masse an Presse und Fans. Zum glück fällt da nicht auf, dass ich nicht alleine aus dem urlaub zurückkomme. Die 2 Bodygards von mir begleiten mich zur Limusine wo ich direkt in mein Hotel gebracht werde, wo ich dann von Helen gestylt werde und anschliessend direkt zur Gala fahre! Ich mache es mir im Wagen gemütlich, mein Bauchweh hat nachgtelssen, und nach etwa einer halben stunde fahrt sind wir da. Vor dem Hotel geht alles wieder von forne los! Natürlich hat es auch hier jede Menge Presse. Meine Wagentür öffnet sich, und John steht vor mir „ key, gib den Reportern ein Paar Interviews, Paris kommt gleich, und die lässt keine gelegenheit aus, nicht im Rampenlicht zu stehen. Und sonst kannst du morgen in der Zeitung lesen „kay hat es nicht nötig und fühlt sich besser als Paris oder weiss ich was“ er hilft mir aus dem Gefährt, und schon werden mir ein Dutzend Mikrophone ins Gesicht gehalten und ich werde mit Fragen beworfen „key wieso hat man 2 wochen nichts von dir gehört? Hast du dich mit einem Mann zurückgezogen? Key was ziehst du heute abend an? Key stört es dich, dass Paris Hilton auch hier sein wird?“ ich gab nur zur antwort „ich war jetzt 2 wochen auf urlaub und habe mich entspannt, und nun bin ich braun gebrannt und voller Energie zurück. Was ich anziehe weiss ich selber noch nicht genau, meine Visagistin hat eine Überraschung für mich, und mich stört es auch nicht, dass Paris Hilton hier ist! Sie gehört schliesslich auch zur promiwelt, und was wäre die ohne Paris Hilton??“ und lächelnd schaute ich zu John hinüber, der mich grinsend zum Hoteleingang schob. Die Reporter rannten mir nach, und fragten weiter, doch John stellte sich vor mich, und sagte“wenn sie noch weite Fragen haben, dann werden sie diese heute abend bei der Gala stellen, key wird ihnen dann zur verfügung stehen, aber leider muss sie sich jetzt noch erhohlen, damit sie heute abend fit für sie ist.“ Und gemeinsam betraten wir die lounge. Wir checkten ein, und John schob mich bereits zum Lift, und dann in mein Hotelhzimmer, wo Helen gerade mein Kleid für heute abend ausbreitete. „helen!!“ rief ich strahlend und nahm sie fest in die arme „na süsse?? Wie war dein Flug?!“ „ach ziemlich langweilig! Ich hab dich so dolle vermisst!“ tut mir leid, dass ich eure wiedersehens freude stören muss, aber key, du musst noch mit helen die antworten für die Reporter durchgehen, und dein Kleid muss man noch anpassen. Und geschminkt bist du auch noch nicht“! meint John! Der ist ja wieder einmal gestresst mensch! „okey ist ja gut, ich geh nur kurz duschen, dann können wir anfangen! Gib mir fünf minuten helen!“ sage ich und verschwinde im bad. Während ich das heisse Wasser über mich herabprasseln lasse, summe ich die melodie von ‚luck in my tears’! es war eins meiner lieblingssongs auf dem Album! Der Clip dazu wird sicher voll geil! Darauf freue ich mich schon irre! Die Drehs sind zwar immer super anstrengend, aber trotzdem liebe ich es vor der Kamera zu stehen! Vllt sollte ich auch mal in einem Film mitspielen?? Das wäre sicher nicht schlecht! Aber zuerst möchte ich noch etwas erfolg als Sängerin haben! Hui mein Leben hat sich schon extrem verändert in dem letzten Jahr! Ich bin viel erwachsener durch den ganzen Druck geworden. Ich denke, in ein paar monaten werde ich am Ende sein, und erst mal eine Pause machen! Jetzt wird dann der stress sowieso noch einmal angehoben, durch die neue Single, und alle erwarten schliesslich von mir, dass sie ein mega erfolg wird, wie die letzten 4 Singles. Davor habe ich etwas angst. Was wenn der Song ein Flop wird? Ich habe das lied selbst geschrieben, als ich 14 war, und ich total für einen Jungen in meiner Klasse schwärmte. Wenn der Song ein Flop wird gibt’s ärger! Und wenns ärger gibt, heisst das noch mehr durck, und das halt ich dann wirklich nicht mehr aus.
Ich drehe das Wasser ab, und steige aus der Dusche um mich abzutrocknen. Ich ziehe frische Unterwäsche an, und kämme meine nassen haare. Dann schlüpf ich in einen der 2 kuschelbademäntel die an der Tür hangen, und gehe ins Wohnzimmer, wo Helen bereits auf mich wartet.
„so süsse! Das kleid dass ich für dich ausgesucht hab ist schwarz und glitzert, du kannst es dir mal ansehen. Ich denke, wenn wir dir noch ein paar schwarze strähnen in den unteren bereich deines kopfes färben, sieht das doch noch ganz gut aus nicht?? Dann können wir die haare unten offen lassen, und nur die oberen zusammen stecken, und den ponny kannst du auch so lassen! Was meinst du?“ schlägt Helen for. „ja die idee ist gut! Und meine augen kannst du dann auch schwarz mit etwas Kupfer schminken.“ Gebe ich noch meine idee dazu. „okey mach ich, also probier das kleid an, und dann sehen wir ob es dir passt, sonst müssen wir es noch ein bisschen einnehmen.“ Ich probiere das kleid an, und es passt auch wie angegossen! Meistens ist das nicht der fall, weil ich so dünn bin. Ich ziehe es wieder aus, und Helen färbt mir noch die schwarzen strähnen, und macht mich für den Abend chic. Unterdessen gehen wir zusammen noch die antworten durch, die John dagelassen hat. Nach 2 stunden, kann sich das ergebnis wirklich blicken lassen, und ich umarme Helen zum dank „was würde ich nur ohne dich machen süsse?“ frage ich sie „keine Ahnung! Dann würdest du warscheindich jetzt mit deinen rockerklamotten dort auftauchen, und dich zum gespött der Presse machen“ meint sie, und wir müssen beide lachen. Da stürmt auch schon John in den Raum hinein „key komm wir müssen los, wir müssen vor Paris dort sein! Hast du die fragen studiert?“ ja hab ich, ich komm ja schon.“ Raune ich etwas genervt, schnappe meine tasche, und verlasse den Raum, nachdem ich Helen noch einen Kuss auf die Backe gebe.

Kapitel 3

ich sitze jetzt in der Limusine und fahre zur gala. neben mir sitzt ein nervöser john. es sind noch etwa 5 minuten Fahrt, genug zeit für ein sms an Pete. er wollte heute nicht mit der Band auftauchen, er wollte lieber schlafen gehen, da ich gleich nach der gala nach münchen gehen muss für ein shooting. ich schreibe meinem Schatz eine gute nacht sms, und dann gehe ich die Antworten von John nochmal im Kopf durch. Wir sind schon fast da. links und rechts von uns stehen ganz viele tokio hotel und Key fans *stolz*!! Das is so ein irre gefühl, wenn man so geehrt wird, vor allem an so einer spiesigen veranstaltung... hoffendlich lerne ich ein paar neue leute kennen, lafee is ja net da! Die Limusine kommt vor dem roten Teppich zum stehen, und mir wird die Türe geöffnet! Blitzlichtgewittert umhüllt mich, und ich stelle mein strahlendes Gesicht den Fotografen zur Schau! Zuerst muss ich Posieren. immer schön ein Bein vors andere, damit ich ja nicht zu dick wirke. noch den Schulterblick, und eine elegante 360 grad drehung, dann kanns losgehen mit den Fragen. duzende Reporter winken mir zu, ich eintscheide mich für einen Viva Reporter. lächelnd gehe ich auf ihn zu, und schon stellt er mir eine frage: "Key wir haben vorhin von tokio hotel ein paar jugendsünden erfahren, als sie hier auf dem roten Teppich durchliefen. was haltest du davon, wenn man dem Vater eine Delle ins auto fährt?" bitte? was ist denn das für eine frage?? "ja das sind eben so jugendsünden! von denen halte ich allerdings nicht so viel! ich helfe meinen Eltern sehr gerne, und würde ihnen nie eine Delle irgendwo reinfahren! aus dem Alter bin ich raus! aber früher war das eben so ne? ich denke dass das bei tokio hotel nicht anders sein wird!" gebe ich freundlich zurück! o gott wenn der wüsste was ich alles schon verbrochen habe! bei der jugendanwaltschaft bin ich schon vermerkt weil ich mal n paar hosen hab mitgehen lassen und sonst noch kleinigkeiten! aber so schlimm bin ich heute nicht mehr!! "was haltest du denn von tokio hotel?" fragt der Heini weiter " ich habe bis jetzt noch nicht die ehre gehabt die jungs zu treffen, aber ihre musik find ich echt klasse!! ich hab auch das album von ihnen gekauft! vor allem durch den monsun find ich richtig klasse! ja mal schaun, vllt lern ich sie heute ja kennen." antworte ich, lächle ihn an und gehe weiter zum nächsten Reporter.Das War jetzt alles total gestunken und erlogen! Ich habe keine ahnung wie das Album heisst, und kenne durch den monsun gar nicht! Ich weiss gerade mal wie der Bill aussieht, das ist glaub ich der Sänger! Aber John wollte es ja so, dass ich so antworte. Aber diese Jungs müssen hier ja richtig kult sein, so wie ich in England und in den USA. Hier bin ich ja anscheinend auch total beliebt! Ich sollte öfters in Deutschland sein, sonst krieg ich gar nix mehr mit! Die sind jetzt ja auch keine newcomer mehr oder? Wie dem auch sei. Nach einer viertel Stunde reicht mir das erst mal mit den Reportern. Ich geh noch kurz zu den Fans um Autogramme zu schreiben, dann geh ich rein, winke den Fans noch mal und weg bin ich. Schliesslich müsste Paris gleich aufkreuzen, und so kann ich noch in aller Ruhe die Lage checken. An der Veranstaltung selber wo es ein Buffet gibt und jede menge edler Champagner ist es viel entspannter als im Blitzlichtgewitter! Hier hat es nur einen einzigen Fotografen der dann einfach einen Bericht über die Gala schreibt, mehr nicht. „Willst du etwas zu trinken Key?“ fragt mich John. Ich nicke, und er geht los um mir Champagner zu holen. Unterdessen sehe ich mich etwas um. Ist wirklich ziemlich spiessig hier das alles.
„Ah du bist bestimmt Key nicht war? Von dir hört man ja so viel seit letztem jahr! Ich bin Richie!“ kommt so ein Typ auf mich zu. O gott was ist denn das für ein Milchbubi?? Wie alt is denn der?? Aber nicht vergessen! Immer Lächeln! „Hi ja die bin ich! Schön dich kennen zu lernen!“ meine ich und schüttle ihm die hand! Der typ beginnt mich auch gleich vollzulabern, von wo er kommt, was er für musik macht, ob ich nicht mal mit ihm ins studio fahren will und mir das ansehen will usw. mensch wie öde ej! Wo bleibt John nur? Und wie schön wäre es wenn Pete jetzt da wäre! Während dieser Richie erzählt und erzählt, lasse ich meinen Blick über die Menge schweifen. Mitten im Kuchen sehe ich eine Traube menschen, -mittendrin wen?? Genau! Paris Hotel!! Wird zeit auch ihr mal die Show zu stehlen. Ich packe mir Richie und schleife ihn in die Richtung der Traube. Kurz bevor ich zum stehen komme, hake ich mich bei ihm unter, und stelle mich zu den Promis dazu, wo die Paris dessen volle Aufmerksamkeit geniesst. Sie trägt ein rosa kleid mit tiefem Ausschnitt, total übertrieben für ihre kleine Oberweite wie ich finde. „Hi Paris was machst du denn hier? Ich hab dich ja auf der Gästeliste gar nicht gesehn?“ freue ich mich total oberflächlich! Sie lächelt total gekünstelt man sieht ihr richtig an wie erfreut sie ist, mich zu sehen. „hi Key!“ gibt sie tonlos zur antwort und mustert Richie „Oh tut mir leid! Das ist Richie! Er ist ein sehr erfolgreicher Sänger in einer Boyband!“ erkläre ich ihr. Sie sieht mich total hasserfüllt an, weil ich jetzt die Aufmersamkeit der anderen habe. Das erste mal gucke ich in die runde. Alles lauter männer, ausser jemand, die Gülcan. Die kann sich ein lachen nicht verkneifenXD. Ich gucke weiter in die Runde, und mir fallen zwei Wunderschöne Augenpaare auf, die mir irgendwie bekannt vorkommen. Ich mustere den Körper des Besitzers der Augen. Baggy, weites shirt, Cap, Dreads. Ziemlich ausgefallen auf so einer Veranstaltung. Wer das wohl ist? Er guckt mich auch an! Direckt in meine Augen! Ich bin in dem moment total hypnotisiert. Es kommt mir vor als sehe ich ihm stunden lang in die Schokoaugen, und sehe mein Spiegelbild darin. Plötzlich stösst mich jemand unsanft an. „Key wo bist du denn mit deinen Gedanken? Hier ist deinen Champagner, tut mir leid dass es so lange gedauert hat. Ich hab noch mit dem Fotografen telefoniert, der Termin wird um 5 Stunden verschoben, wir übernachten also doch hier in einem Hotel, und morgen, bevor wir nach München fahren gibst du noch n Paar interviews, dann hast du während der Fahrt etwas mehr ruhe, dann musst du nur 3 interviews am Telefon geben. Ist das ok für dich?“ höre ich Johns stimme hinter mir. Ich drehe mich um und nicke. Er gibt sich zufrieden und verschwindet schon wieder irgendwo hin. „willst du tanzen?“ fragt mich Richie. Toll mit dem tanzen? Wenns sein muss! Ich will ja nicht dass er denkt ich habe es nicht nötig oder so! ich sehe Paris noch einmal an und sage „du entschuldigst uns doch Paris oder?“ ohne eine Antwort abzuwarten und lasse mich von Richie auf die Tanzfläche führen, nachdem ich mein Champagner glas runtergespühlt habe. Helen hat ja mal wieder super arbeit geleistet! In dem Kleid kann ich nicht besonders gut tanzen, aber was solls! Paris hat ihre abreibe gekriegt! muahahaXD. Während ich mit Richie Tanze, fühle ich mich irgendwie beobachtet. Ich sehe mich kurz um, kann aber niemanden entdecken. Nach ein Paar liedern erkläre ich Richie, dass ich mal kurz aufs Klo muss. Als ich die klotür öffne, sehe ich eine total betrunkene Gülcan auf dem boden sitzen mit einer Champagnerflasche! Sie sieht mich an und begrüsst ich fröhlich „eeeeej Key boah der Paris hastes ja gegeben ne??? Auch n Schluck??“ und kriegt kurz darauf schon n riesen lachflash! „kla warum net?“ ich greife nach der flasche und genehmige mir ein paar grosse schlücke. Ich setzte mich neben sie, und schon starten wir ein riesen Frauengespräch „sach ma was läuft da mit dem Richie hä??“ „da is nix der nervt mich total! Er lässt mich nicht mehr aus den augen ej! Ich hab ihm jetzt entkommen können weil ich aufs klo muss! Hoffentlich sucht er mich nacher nich mia!! Aba warscheindlich geh ich eh ins hotel und penn mich aus!“ „aha so is das! XD loool der singt bei us5 mensch die magsch net so besonders! Tokio hotel sind viel geiler drauf wennse bei mir im studio sind!“ meint sie. „ach echt? Ich weiss gar net wie die aussehen! XD loool“ „scheissgefühl ne?“ „was isn das fürn spruch? Hihihi gib mia nochma die Flasche“ und so geht das weiter!! Leute kommen und gehen und gucken uns nur blöd anXD hihi! Die Gülcan is ja auch so verrückt wie ich!
Langsam aber sicher bin ich stockbesoffen. Güli und ich stützen uns gegenseitig, und versuchen vergeblich die Klotüre zu öffnen. Nach ein paar Versuchen gelingt uns das auch, und wir stolpern richtung Bar. Auf dem weg dahin remple ich jemanden an, sodass es mich beinahe auf die fresse haut. Dieser jemand hält mich aber fest und meint „wou wou wou sachte sachte! War wohl etwas zu viel ne?“ ich lasse mich in dessen arme fallen und lalle vor mich hin. Güli is schon verschwunden, warscheindlich champagner holen, damit wir unser besäufnis fortsetzten können. „ej uuuuuu briing mi ma zu der Güli muss mit ia saufnnnnnnnnnnnnnnnnn!“ gröle ich die person voll. „ne das is keine gute idee ich birng dich jetzt ins hotel!“ „ne ich will su der Güli!“ „ne des gibt’s jetzt nicht! Wo ist dein manager? Ach vergiss es ich such in selber du bist zu besoffen! Also hör mir zu! Du setzt dich jetzt hier hin, und rührst dich nicht von der stelle verstanden??“ „ne!“ „gut!“ der Typ, wie ich denke, verschwindet, und ich lass mich aufn hocker anner bar plumpsen „hey hier bist du ja! Ich ha dich schon überall gesucht“ ich gucke auf, und sehe diesen Richie vor mir stehen! Nein bitte nicht der schon wieder!! „bist du betrunken? Komm ich birng dich in mein Hotel!“ meint er „ne ich muss hia warten auf…“ „mich! Tut mir leid Richie ich bring sie ins hotel! Sie schläft in dem selben wie ich, und der manager ist zu beschäftigt um sie da hinzu bringen, also mach ich das jetzt ma! Machs gut man sieht sich! Komm key! Kannst du gehen? Warte ich trag dich lieber.“ Er hebt mich hoch, so wie eine braut und trägt mich zum hintereingang, wo eine limusine wartet.lool so ein langes autoXD *auslach* des gibt’s doch nich!XDXDXD

er trägt mich in das Auto und setzt sich dann neben mich. Gemeinsam fahren wir nun ööööööhm keine ahnung wie lange zum hotel. In mia dreht sich alles! Und ich hab nich ma die nurmmer von der Güli!! Aber wer sitzt jetzt eigendlich neben mir? Eine oder zwei personen?? Is das nicht der typ mit den geilen augen??? „hey hab isch disch nich schon ma gesehen?“ frage ich ihn ma. „doch du hast der Paris eins ausgewischt, da hab ich dich gesehen und im fernsehen hab ich dich auch schon oft gesehen! Du machst geile mukke!“ meint er und guckt mich von der seite her an. „dankschööööööön!“ das auto hält, und der Typ stützt mich auf dem weg ins hotel. `“Hast du schon eingecheckt?“ fragt er mich „ne! Hab keine lust kann ich nicht bei dir penn?“ gucke ich ihn ganz lieb an. Er guckt zurück, denkt kurz nach, meint dann aber „na schön aber wir müssen aufpassen dass uns keiner sieht.“ Gemeinsam stolpern wir zum lift, und kurz danach stehe ich in seiner „suite“ wie er behauptet.

Kapitel 4

aaaaah wie schön, in einem so bequemen Bett aufzuwachen, und frische morgenluft zu schnuppern. Mein kopf brummt ein bisschen... was war denn gestern passiert? war ich nicht auf einer Gala? es kommt mir alles vor wie ein Traum, als ob ich es gar nicht wirklich erlebt hätte! wie bin ich eigendlich hierher gekommen? wo bin ich überhaupt? schlagartig öffne ich meine augen. neben mir schläft ein junge. EIN JUNGE! OH MEIN GOTTTTT!!! was ist gestern nur passiert??? "SCHEISSE VERDAMMT NOCHMAL!" schreie ich auf einmal drauflos! hab ich etwa mit dem...?!? ne oda? das kann doch nicht wahr sein! hat der etwa meinen Suff ausgenutzt und...???!?? "SCHEISSE!!- SCHEISSE, SCHEISSE, SCHEISSE!!!" ich schlag mir an den kop! ich trage immer noch mein Abendkleid von gestern. eine Bestätigung, dass ich gestern wirklich auf einer Gala war.wie spät ist es? auf dem boden liegt meine Handtasche. ich stürze mich darauf, und fische mein handy heraus. 10 anrufe in abwesenheit! Scheisse!!! es ist schon 10 uhr!! ich müsste längst im auto nach München sitzen und die interviews gegeben haben!! hecktisch sammle ich meine schuhe zusammen, und versuche die tür, die verschlossen ist zu öffnen. Wo ist nur dieser dämliche schlüssel??? der Junge im Bett bewegt sich, und öffnet seine augen. "morgen! musst du schon gehen?" fragt er mich verschlafen. "halt die fresse du arsch! wo ist der verdammte schlüssel? ich müsste längst in münchen sein!" "hallo??beruhig dich erst mal. könntest dich vllt. mal bedanken dafür, dass ich dich hierher geschleppt hab? aber nein ich bin ein arsch! was hab ich verbrochen wenn ich fragen darf?" meint er etwas verärgert "erfahren was du verbrochen hast?" höchst darauf bedacht nicht noch völlig den verstand zu verlieren und etwas zu tun was ich später bereuhen könnte, massiere ich mir beruhigend die schläfen! "du hast mich hierher geschleppt, in irgend so ein Hotel, in dein scheisszimmer, hast mich vermutlich noch gefögelt, und wenn ich diese tür da öffne werden warscheindlich tausende von reportern davor stehen, und mich in meinem zustand fotografieren. morgen wird die ganze scheisse hier in der Zeitung stehen! Key fickt sprössling! du hast mir meinen ruf versaut! Oh mein Gottt!! und Pete macht dann sicher schluss mit mir!!!" ich gehe auf den Jungen zu, klatsche ihm eine, und versuche aus dem Fenster zu klettern. SCHEISSE! hab ich etwa gerade einem Promi verraten dass ich einen freund hab? O_o ich bin tot!! ich bin soowas von tot!!!! toter als tot!! plötzlich ist es mucksmäuschen still im Zimmer. ertappt drehe ich mich um uns gucke den typen an. "Pete? dein Freund? komm setz dich erst mal hin. anscheinend weisst du von gestern nicht mehr wirklich viel" er deutet auf das Bett, auf dem er noch immer sitzt. langsam gehe ich auf ihn zu. auf 10 minuten kommt es jetzt auch nicht mehr drauf an. "also erstens hast du Paris Hilton gestern ziemlich blamiert, das wirst du heute warscheinlich in der Zeitung lesen können, und zweitens hab ich dich nich "gefickt", du warst stock besoffen, und richie hat dich die ganze zeit angemacht. da hab ich dich in mein Hotel gebracht, und dich in mein bett gelegt, weil du bei mir pennen wolltest, da du zu faul warst noch extra einzuchecken. ich hab mich bloss neben dich gelegen mehr nicht ich schwörs dir." erzählt er mir den gestrigen abend. plötzlich fühle ich mich wie der dümmste mensch auf erden! ich hasse mich! er wollte mir nur helfen, und ich schreie ihn so fest an ej!!!! ich schlage mich auf die backe, und vergrabe mein gesicht in meinen Händen! "shit, das wusste ich nicht!! das tut mir so leid! ich wollte dich nicht so anschreien! du weisst ja wie das im showbiz ist. da wird einem jeden kleinsten Fehler hoch angehängt! und dass mit meinem Freund darf nie irgendjemand erfahren!!! scheisse das tut mir so leid!" schluchze ich drauflos! "ist schon ok key! vergiss es einfach! ich erzähl das mit deinem Freund bestimmt nicht weiter! beruhig dich wieder!" "danke ist echt nett von dir! wie heisst du eigendlich?" frage ich als mir einfällt, dass ich ja seinen namen noch gar nicht kenne. "ich bin tom, ich spiele in der band tokio hotel. vllt hast du ja mal was von uns gehört!?!" stellt er sich vor "naja gehört ist übertrieben. ich war im letzten jahr fast nur in england und den USA. aber ich hab mitgekriegt, dass ihr hier sehr beliebt seid" "wir gelten als die erfolgreichste deutsche rockband im moment. ein bisschen beliebt sind wir schon. aber es gibt auch viele hater! das kennst du warscheindlich auch!" "oh ja und wie! ähm du... tom sei mir nicht böse, aber ich bin echt spät dran! ich muss nach münchen wegen meiner neuen single! ich ruf nur kurz meinen Manager an, damit er mich abholt ja?" frage ich etwas peinlich berührt. "kein problem, das versteh ich schon!" "danke!" ich suche mir die nummer von john raus, und drücke auf den grünen höhrer. der nimmt auch gleich ab "key verdammt wo bist du?" schreit er mich an "äähm... im hotel von tokio hotel. hohl mich ab ja? draussen wimmelt es warscheinlich nur so von presseleuten! ich warte am empfang, die leute sind warscheinlich draussen" und schon lege ich wieder auf.

ich gehe ins bad um mich wenigstens halbwegs frisch zu machen. ich spritze mir kaltes Wasser ins Gesicht, und trage etwas make-up und maskara auf, was ich immer in meiner tasche mit dabei habe. für Notfälle eben. einigermassen zufrieden gehe ich zurück ins Schlafzimmer, wo Tom, immernoch in Boxershorts^^, vor dem Bett steht. es herrscht totale stille im Raum. total von der rolle schweige ich vor mich her, als ich es endlich schaffe die Stille zu unterbrechen:" ähm... ich geh dann mal! vielen Dank nochmal, ist echt lieb von dir dass du mir geholfen hast." und wende mich zur Türe "Warte! zieh das noch an, so gehts besser" hält er mich zurück und drückt mir eine von seinen capis und eine Sonnenbrille in die Hand. "danke, echt lieb! die bring ich dir mal mit falls wir uns wiedersehen!" sage ich und verlasse dan den Raum, und schliesse die Türe hinter mir. Einmal tief durchatmen, Brille und Cap auf und los gehts. mit dem Lift fahre ich nach unten ins Erdgeschoss um am Empfang auf John zu warten. von draussen hört man schon wie sich die presse tümmelt! Zum kotzen ist das! wieso können die sich nicht um ihren eigenen Dreck scheren?? immer müssen sie andere Leute mit ihren Fragen belästigen! dabei schreiben doch sowieso alle was sie wollen! 80% von dem Geschriebenen stimmt nicht! aber man muss sich eben einfach damit abfinden dass alle etwas von einem wollen und alle sich ein eigenes Bild von dir machen! ob es dir gefällt oder nicht! ich stelle mich etwas unauffällig in eine etwas dünklere ecke und wenige minuten später sehe ich schon wie sich ein dunkelhaariger Mann durch die Menge schlängelt. Na endlich wurde aber auch zeit. John kam auf mich zu mit 2 Bodygards im Schlepptau, welche mich beide in ihre mitte nahmen und mich durch die Masse schob, in den dunklen Van. von allen seiten blitzen Kameras und mikrophone wurden mir entgegengestreckt. ich wurde geschuppst und gedrückt. Meine Hände hielt ich vor mein Gesicht schliesslich bin ich ja nicht blöd und lass mich noch Fotografieren, wie ich aus dem Hotel komme wo ich gar nicht in meinem Zimmer geschlafen habe. Pete wird es ganz bestimmt nicht freuen das zu hören. ich sag ihm einfach das ich bei der Gülcan gepennt hab. als ich im Van bin, geht es gleich los nach München, und während der fahrt gebe ich ein paar Telefon interviews. an der Raststätte können wir kaum Pausieren, da wir unter Zeitdruck stehen. eine noch grössere verspätung können wir und nicht leistsen, vor allem weil es ja um die neue single geht. ich fühle mich jetzt schon total ausgelaugt. Helen wird auch wieder viel zutun haben wenn ich so müde bin. auf Fotoshootings hab ich zur zeit grad überhaupt keinen bock. eigendlich auf überhaupt nichts. der urlaub war so schön und ich hab mich so schön entspannen können wie schon lange nicht mehr. aber kaum bin ich zurück hab ich schon wieder gestresste leute um mich rum, was auch mich stresst. in 2 stunden werden wir da sein. unterdessen kann ich ja noch etwas dösen und musik hören. da fällt mir was ein:" John?... John... Jooohooon du nuss hörst du mich nicht?" schreie ich nach vorne zum beifahrersitz "was ist?" kommt es raunend zurück. "hast du das album von tokio hotel da?" "ja im kofferraum müsste es eins haben." meint er. ich drehe mich um und krame im kofferraum herum, bis ich das rote album in der hand halte. sofort erkenne ich tom auf dem cover. also gegen sein aussehen darf man wirklich nix sagen^^. ich schnappe mir die CD und lege sie in den alten discman den wir immer im Van haben. den kopfhöhrer klemme ich mir über die ohren und schliesse meine augen. die mucke ist echt geil, aber nach hin und her spulen fallen mir die augen zu.

Kapitel 5

"key aufwachen wir sind da." jemand rüttelt mich wach. ich öffne meine augen, und John strahlt mir entgegen. ach nein die Fotos!-.-'' ich rapple mich auf und steige aus dem auto. John und unser Fahrer Donald tragen die taschen in ein grosses graues Gebäude. ich torkle noch etwas schlaftrunken und immernoch im abendkleid von gestern hinterher. Helen ist schon da, die ist mit dem anderen Auto hingefahren um alles vorzubereiten. warscheindlich hat sie sich den arsch abgewartet weil ich seit 2 stunden da sein sollte. John und Donald führen mich in den Maskenraum und hängen die kleider auf die in der Tasche waren, während ich auf dem Stuhl vor helen platz nehme. zuerst wäscht sie mir die Haar in einer Güwette so wie bei den friseuren, dann schminkt sie mich und stylt meine Haare so richtig rockig. Leicht zersaust, und die augen sind schwarz geschminkt mit einem lipgloss der einen leichten rotschimmer hat. dann werfe ich mich in schale^^. fetzen trifft es wohl besser. genauer: einen ultrajeansminirock mit roten netzstrümpen und strapsen die ein bisschen rasugucken. dazu spitze schwarze hakenstiefel mit schnickschnack dran, ein schwarzes top mit einem grossen totenkopf drauf wo darunter steht "rock never dies" und dazu noch eine rote cravatte. dann stelle ich mich vor eine weisse "wand" wo mich die scheinwerfer gut beleuchten. auf dieser wiessen dingsda (kp wie das heisst ihr wisst schon was ich meine die weisse leindwand da wo man drauf posiertXD) hat es eine art mauer auch in weiss. auf die setze ich mich und blicke mit gedankenverlorenem Blick an alle möglichen Punkte. auf dem Cover setzen sie mich dann an ein seeufer wo eine träne von mir ins wasser fällt und das spiegelbild mich anlächelt. luck in my tears eben. in dem song geht es darum dass ein mädchen betrogen wird, und ihre verflossene liebe wird dann von ihr in den See geschuppst. der ertrinkt aber, weil er nicht schwimmen kann. das mädchen weint am ufer, und sieht zu wie er auf den grund sinkt, aber lächelt dann als sie den Tatort verlässt und einen einsamen Weg einschlägt. and diesem song habe ich hart gearbeitet und morgen wird dannd er dreh dazu stadtfinden. nach dem Fotoshooting muss ich noch ins fitnessstudio mit jaqueline KOTZ³ und um 10 uhr fahren wir dann an den Bodensee an den Set, wo ich warscheindlich wieder 16 stunden oder länger vor der Kamera stehen darf. ich weiss noch gar nicht wer meinen Partner spielt. hoffenldich nicht so ein hässlicher typ, sonst bestehe ich darauf dass der dreh verschoben wird. aber ich hab ja eh nichts zu sagen, und in 10 tagen kommt die single ja schon raus.

gegen acht uhr ist das shooting zuende und donald fährt mich ins fitnessstudio. jaqueline quält mich bis zum getnicht mehr, und um halb 2 liege ich erschöpft im bett in enem Hotel am Bodensee.

kapitel 6

halb 6 uhr morgens. mein Wecker klinglet. in einer Stunde muss ich in der Maske sein. Nach nur 4 stunden Schlaf rapple ich mich auf und schlurfe mit geschlossenen Augen ins Bad. ich dusche mich ausgiebig und schlendere dann mit Flauschbademantel und nassen haaren ins Schlafzimmer um mich anzuziehen. dann föhne ich meine haare, zieh kaputze und sonnenbrille über und verlasse den Raum um mich von Donald an den Set kutschieren zu lassen. zum glück ist es nur eine halbe stunde fahrt, und kaum bin ich angekommen wird mein Gesicht gepudert und die Augen schwarz umrandet. an den haaren muss man heute nicht so viel machen, ausser später müssen wir sie nass machen, weil es dann zu regnen beginnt im clip. während ich mich von Helen stylen lasse, quaseln wir endlich wiedereinmal ausgiebig über unsere lieblingsthemen. ich kann ihr das von der galga erzählen, und von tom, und einfach alles. wenn ein mann zu uns kommt schicken wir ihn einfach weg und sagen "frauengespräch- männliche mithöhrer verboten" und lachen dann die abservierten aus. leider geht das nicht lange bloss eine halbe stunde, und dann beginnt der dreh.

der dreh wird eigenldich ziemlich düster obwohl es ein liebeslied ist. alles dunkle farben. es ist sehr anstrengend, und mit meinem schauspielfreund macht es sehr viel spass. er heissst oliver, und spielt den jungen der im See ertrinkt. während den drehpausen hab ich ihn ins Wasser geschuppst, er war ja eh schon nass. Ein bisschen Spass muss eben noch sein ne?XDes ist jetzt shcon 2 uhr morgens. seit 3 stunden sind wir an nur einer einzigen szene, die letzte wo eine rose ins wasser fällt als oliver ertrinkt und ich dann mit tränen in den augen uns zugleich ein lächeln auf den lippen meinen weg einschlage. ich mache es ja schon richig, aber immer wieder müssen sie neu das licht einstellen oder sonst was ändern. ich bin saumüde und möchte nur noch ins bett, aber nach dem dreh fahren wir gleich nach Köln zum tv total studio, da hab ich einen auftritt mit interview, das wird am morgen gemacht, und am nachmittag muss ich schon wieder in münchen sein, bei der Bravo für ein weiters Fotoshooting, die wollen eine Serie aus mir machen, wie ich "inwirklichkeit" ticke usw. am abend bin ich dann bei der cometen verleihung wo ich für mein album 'it's just me' als beste internationale und nationale sängerin und für das video zu 'traffic in my heart' als bestes video national. also insgesamt 3 mal. das wird so anstrengend ich mag gar nicht daran denken. "noch einmal key dann ist es im kasten. also lass nochmal die rose ins wasserfallen wie vorhin ja? und halt dann dein gesicht etwas mehr zu dem scheinwerfer hier drüben!" rief mir der Regieführer zu. ich tat wie mir gesagt, und dann applaudierten alle "ES IST IM KASTEN! AB NACH HAUSE"schön wärs-.-'' ab ins auto nach köln. wir steigen ins auto, helen darf mal ausnahmsweise mit mir mitfahren. jetzt mag ich aber nicht reden, bin einfach viel zu müde, und Helen sicherlich auch. hoffenldich sehe ich pete morgen abend. ach ne morgen Morgen seh ich ihn ja schon, er hat ja mit mir den auftritt er ist ja mein gitarrist *hrrhrr*^^ wir verlassen den drehort, die crew räumt das schon auf, dafür haben wir keine zeit. John setzt sich auf den beifahrer sitz und dreht sich zu mir um:" Key, wenn wir morgen zu dem cometen fahren, fährt punkt 12 mit uns mit, die wollen über deinen alltag berichten. verhalte dich einfach ganz normal ja?" meint er "was die fahren von ganz münchen nach oberhausen bloss deswegen? mein gott sind die vernarrt" meint helen. ich nicke nur zustimmendmit einem lauten gähnen. Meinen Kopf lege ich an Helens Schulter, und schon schwebe ich im land der träume.

wir sind die ganze nacht durchgefahren nach köln insgesammt etwa 9 stunden mit Pausen dazwischen. ich konnte nicht richtig schlafen, im Van ist es einfach viel zu unbequem.gegen 11 erreichen wir das Tv Total studio.seid etwa 2 stunden bin ich wach. ich hab schon lange nicht mehr so lange geschlafen ausser im urlaub, aber ich merke schon jetzt, wie der ganze stress sich wiederanfängt zu stauen. der alltag ist einfach zu schnell zurückgekommen! hoffendich darf ich wenigstens im winter etwas skiurlaub nehmen... vor dem studio stehen natürlich wieder unzählige fans, an denen ich schnell vorbeigezogen werde. wir sind genug spät dran,wir haben jetzt keine zeit für autogramme. den Soundcheck haben wir ja schon verpasst, das reicht ma würd ich sagen. im Gebäude drinnen werde ich von securities in meine garderobe gebracht, john und helen folgen mir selbstverständlich. ein bisschen freue ich mich stefan zu sehen, dann habe ich wieder mal was zu lachen, auch wenn es manchmal etwas gegeb mich gehen wird, aber das lässt sich schon vertragen. ich trage schon mal make up auf mein gesicht, wärend ich helen sage welche kleider sie für mich raussuchen soll. danach schmink sie noch meine augen schön smoky, und ich werde noch von dem kabelteam verkabeltXDdas heisst, mikropfon und ohrenstöpsel und so weiter. john, der vorhin rausgegangen war, um zu telefonieren kommt rein, und erklärt mir den showablauf, und drückt mir den auch noch in die hand. von draussen höre ich ein "in 2 minuten sind wir auf sendung". ich beschliesse, nun hinter die bühne zu gehen, um zu warten bis raab mich auf die bühne holt.nach etwa 5 min höre ich es schon:" bitte begrüssen sie mit mir eine junge äusserst erfolgreiche sängerin,blablbal hier ist KEEEY!!" nach diesem satz "stürme" ich die bühne, mit einem riesen smile auf den lippen...

kapi 7

"los key komm schon wir müssen uns beeilen wir müssen zum cometen. mit schnellen schritten gehe ich auf den Van zu. den Tv auftritt hab ich vor 4 einhalb stunden beendet und wir waren jetzt gerade für das bravo fotoshooting in münchen( wow gerade mal 2 stunden hat das gedauert dafür fahr ich 2 einhalb stunden??), und schon geht es weiter. ein kamera team von pukt 12 begleitet uns jetzt nach oberhausen zum cometen. Im van drinnen fragen sie mich ein paar sachen, und filmen mich dabei. den heutigen abend werde ich wieder auf einer aftershowparty verbringen! voraussichtlich aber nicht so lange, ich brauche schliesslich meinen schlaf, morgen habe ich schliesslich jene termine. welche weiss ich noch nicht, ich lebe mitlerweile nur noch den tag in dem ich mich befinde, an morgen denke ich schon gar nicht mehr! wenigstens habe ich vorhin pete gesehen, aber auch nur 10 minuten. heute abend ist er nicht auf der aftershowparty dabei, dafür sitzt er mit mir im publikum bei der show, also die ganze band. vor der arena in oberhausen hält der van, und ich gebe meinen fans autogramme und nehme geschenke entgegen. sobald die Fans nicht mehr sichtbar sind, nimmt mir ein bodygards den kram ab und bringt ihn irgendwo hin. um sowas kann ich mich wirklich nicht auch noch kümmern. schnell gehts zum soundcheck mit meinem pete und der rest der Band. alles wird eingestellt, und nach einer halben stunde sind wir fertig! schnell verkrieche ich mich in meiner garderobe. eigendlich hätte ich gerne pete jetzt bei mir, aber punkt 12 muss ja noch seinen bericht fertig drehen. Das kamera team klopft an der türe!! müde rapple ich mich auf. ich öffne die türe und zwinge mich zu einem perfekten frechen lächeln! "naa?? was gibts!! wollt ihr mich etwa beim umziehen filmen oder was??" super gelaunt lasse ich die 2 rein, und die reporterin, dessen name ich schon wieder vergessen habe, fragt mich nach meinem ablauf aus. "also ich werde warscheinlich im publikum sitzen vor meinem auftritt und die show geniessen. nacher gehe ich mir noch n kaffee holen, schliesslich muss ich ja durchhalten heute abend und auf der aftershowparty fit sein" gebe ich zwinkernd zur antwort "denkst du denn dass du heute einen cometen gewinnen wirst?" fragt die frau. "hmm ich weiss nicht, es sind sehr gute künstler in meinen kategorien, ich denke es wird eng werden, aber ma gucken!! ich würde mich auf jeden fall freuen!" "hast du denn schon eine rede vorbereitet?" "ne warum denn?? ich schreibe meine songs selbst, dann werde ich wenn nötig schon eine rede zusammenstammeln können oder? so jetzt muss ich euch aber rausschmeissen, ich zieh mich noch schnell um und dann ess ich noch einen happen." der kameramann stellt die kamera ab, und dankend verlassen die reporter meine garderobe.

ich hole mir meinen kaffee. auf dem weg dahin treffe ich ein paar künstler wie revolverheld und christina stürmer. lafee müsste eigendlich auch hier sein! die ist doch auch nominiert als beste newcomerin. hoffendlich sitzt sie bei mir in der nähe dann könne wir etwas rumblödeln. auf dem rückweg sehe ich sie dann auch um die ecke biegen. sie sieht ziemlich müde aus, warscheinlich hat sie auch einen anstrengenden tag hinter sich. voller freude gehen wir beide etwas schneller und umarmen uns schliesslich. "he chris schön dich ma wieder zu sehen!!" "hey shana! danke gleichfalls" gibt sie freundlich zurück. "kommst du in meine garderobe? ne warte zuerst brauch ich auch gleich n kaffee!! und dann musst du mir von deinem urlaub die fotos zeigen die du auf deinem handy hast oke?" "ja klar mach ich soll ich mitkommen oder schaffst du das alleine mit dem kaffee??" " ne das schaff ich schon. meine garderobe ist gleich die dritte links ja? ich komm gleich nach" "oke" gebe ich zur antwort und mache mich mit meinem kaffe auf den weg zur garderobe von lafee. nach wenigen minuten taucht meine maus schon auf und unsere heisse diskusionen beginnen gleichXD. am schluss landen wir bei einer diskusion über schnecken und wie sie sich fortbewegen, als wir merken, was für scheisse wir überhaupt labernXD. "was hast du eigendlich für eine sitznummer key?" fragt mich christina nach dem sie mir meinen kaffee weggeschnappt hat der noch halbvoll war. "ähm ich glaub 215 du?" "shit ich hab 315. dann sitzen wir bestimmt total weit voneinander weg" "ja schon! aber ich renne trotzdem zu dir hin wenn du einen cometen gewinnst!" grinse ich sie an. sie lächelt dankbar. dann guckt sie auf ihre handyuhr: "shit shana wir müssen langsam nach vorne uns hinsetzen, die show fängt gleich an" "na dann lass uns mal losgehen" meine ich, schnappe mir wieder meinen kaffee und trinke den rest noch aus.gemeinsam machen wir uns auf den weg zu den vipsitzen. "ach mann ich hab meine tasche in der garderobe vergessen ich hol sie schnell! geh du schon ma vor ja?" meit lafee darauf und wendet sich zum gehen "mensch chris du wofür brauchst du die, du kannst dich da nicht schminken da hat es überall kameras ist doch peinlich" rufe ich ihr lachend hinterher doch die schlägt sich bloss auf den po, ruft "leck mich" und geht weiter. ich suche mir unterdessen schon mal Meinen Platz. ist ziemlich in der mitte und die plätze sind schon rammelvoll. neben mir sitzt john und daneben mein schatz pete. am liebsten würde ich ihn jetzt zur begrüssung küssen, aber das darf ich ja nicht. stadtdessen neheme ich eben einfach john in den arm, und dann den rest der band inklusive pete, den ich aber länger umarme als der rest, aber so fällt es nicht auf, dass er mein freund ist. Er jedoch nimmt mich nicht so fest in den arm, un lächelt mich auch nicht so lieb an wie ich ihn. was hat den den gebissen?? sonst ist er doch auch nicht so! warscheindlich hat er heute die bild gelesen, das muss ich ihm ja nacher noch verklickern mit der gülcan und so!! hoffendlich denkt er jetzt nicht, dass ich ihn betrogen habe! mit einem komischen gefühl im Magen setzte ich mich hin, und von hinten tippt mir jemand auf die schulter. Lafee! "hy" schreit sie mich an. verdutzt gucke ich sie a. ich dachte die sitzt ganz weit weg von mir? "wie hast du denn das wieder geschafft??" frage ich sie "lol das ist mein platz hinter mir ist 415 dann 515 und so weiter kapische? jetzt is die show wenigstens nicht so langweilig wenn du da bist" "ja, ausser wenn du deinen auftritt hast dann schlafe ich warscheinich ein!" necke ich sie. meine laune ist schon wieder etwas besser, ich kann einfach nicht schlecht gelaunt sein wenn lafee bei mir istXD hehe. die show beginnt...

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung